Rezension: Flerya – Drachenschlaf von Emily Thomsen

Auf das Buch Flerya – Drachenschlaf von Emily Thomsen, bin ich durch sein wunderschönes Cover aufmerksam geworden. Bereits beim ersten Anblick wusste ich, das Buch muss ich unbedingt lesen. Es punktet nicht nur durch seine äußerliche Gestaltung, sondern ist inhaltlich für mich etwas Besonderes.

Einst tobte in dem Land Emirescha ein unerbittlicher Krieg zwischen den Ghul und Drachen. Drachenkönig Gardorath siegte über die Ghul und verbannte deren Königin Aine, auf die magisch geschützte Insel Mongana. Yadiran, Heerführer der Ghul sinnt auf Rache, entführt die Tochter des Drachenkönigs und zieht sie als sein eigenes Kind auf. Doch er hat dabei nur ein Ziel vor Augen, seine Königin aus der Gefangenschaft zu befreien. Dafür benötigt er das magische Armband Kemantie, welches mit Flerya unwiderruflich verbunden ist und sie schützt. Das Mädchen ahnt nichts von ihrem Schicksal, ausgerechnet an ihrem 16. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen, da der Drache in ihr erwacht. Sie erfährt die Wahrheit über ihre Herkunft und ist innerlich hin und hergerissen. Doch sie versucht den Häschern zu entrinnen und das Land vor seinem Untergang zu bewahren.

Der Einstieg in das Buch, fiel mir aufgrund der befremdlichen Namen und Beschreibungen, etwas schwerer. Als ich diese jedoch verinnerlicht habe, konnte ich mich komplett auf diese fantastische Welt einlassen.

Der flüssige und äußerst bildliche Schreibstil von Emily Thomsen, ließ beeindruckende Bilder in meinem Kopf entstehen, die ich so schnell nicht vergessen werde. Die düstere Atmosphäre ist schlicht weg ergreifend, denn der Kampf zwischen den Seelenfressenden Ghul und dem Drachenkönig, zieht den Leser in den Bann. Diese komplexe Geschichte ist aus verschiedenen Sichtweisen der Protagonisten aufgebaut. Die verschiedensten individuellen Empfindungen, Gedanken und Gefühle, werden an atemberaubenden Schauplätzen verdeutlicht, so dass man sich ein umfassendes Bild zu den Charakteren bilden kann.

Obwohl mir Anfangs, so manches Mal nicht sofort bewusst war, wer friedlich oder feindlich gesinnt ist, wurde hier ein wundervolles Gleichgewicht zwischen emotionalen Momenten und Grausamkeiten sowie Brutalität, geschaffen.

Als Flerya´s gewohnte Welt aus den Fugen gerät und sie sich mit den Kriegern des Drachenkönigs und deren Geisttieren, auseinander setzen muss, möchte man sich in diesen Szenen am liebsten schützend vor sie stellen.

Doch sie macht in diesem Buch eine unglaubliche Wandlung durch, die sie sehr sympathisch erscheinen lässt. Umgeben von den drei Kriegern des Drachenkönigs, ist sie nicht nur gezwungen, zu entscheiden auf welcher Seite sie kämpft, sondern muss sich ihrer Zerrissenheit und ihrer wahren Herkunft stellen.

Die Krieger und Flerya, landen unverhofft auf der magisch gesicherten Insel Mongana, auf der die Ghul Königin Aine gefangen gehalten wird. Genau hier lernt man Liam, den jüngsten Heerführer des Drachenkönigs genauer kennen. Durch seine schroffe und verletzende Art, mit der er Anfangs Flerya gegenübertritt, gelang es mir zunächst nicht, ihn einzuschätzen. Im weiteren Verlauf, wurde er mir immer sympathischer, was ihm letztendlich einen Platz in meinem Herzen sicherte.

„Doch sie wird dem Land keinen Frieden bringen, Flee. Alles, was Yadiran dir beigebracht hat, ist falsch. Nichts davon entspricht der Wahrheit.<<“ (Pos. 713)

Die vielschichtige und fantasievolle Handlung, besticht durch facettenreiche Wendungen, die den Spannungsbogen kontinuierlich erhöhen. Das offene Ende hat mich emotional beeindruckt und überrascht. Es hinterlässt einige offene Fragen und macht unwahrscheinlich neugierig auf die Fortsetzung.

Fazit 

Mit Flerya – Drachenschlaf, entführt die Autorin Emily Thomsen den Leser in eine fantastische Welt, bestehend aus Gefahren, Magie und unheimlichen Wesen. Diese facettenreiche, komplexe und düstere Geschichte, zieht den Leser unglaublich in den Bann. Trotz kleinerer Schwächen, wirkt die Handlung nachhaltig und macht neugierig auf die Fortsetzung.


Emily Thomsen | Flerya – Drachenschlaf | Drachenmond Verlag | erschienen am: 12.10.2017 | 340 Seiten | TB: 14,90€ / eBook: 4,99€ | Amazon* | Drachenmond Verlag


 

51sqA1n0F7L._SX347_BO1,204,203,200_

Bewertung:

                                                 unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0

Ich bedanke mich recht Herzlich bei der Autorin, sowie der NetzwerkagenturBookmark, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

 

Anmerkung: * Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s