Rezension: Monster Geek – Die Sehnsucht im Herzen von May Raven

– Jessamine Diaz, die Frau für ihr Monsterproblem –

Jedes Jahr häufen sich die unerklärlichen Todesfälle junger Fassspringerinnen bei den Niagarafällen. Ganz klar, dass Jess und die Gildenjäger Jayden und Julian diesen Fall untersuchen müssen. Mit Unterstützung des spitzfindigen Faes Sir Harmsty und ein wenig Magie stellen sie sich der unbekannten Gefahr. Ein Fall, der schneller zu knacken wäre, würde nicht ein hartnäckiger Begleiter oder eine gedächtnislose Vampirsklavin für Ablenkung sorgen …

 

Bei „Monster Geek – Sehnsucht im Herzen“ handelt es sich um den zweiten Band einer Fantasy Reihe. Dieser kann auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden, denn die Autorin May Raven webt geschickt, Wissenswertes aus dem ersten Band mit ein.

Endlich geht es mit der taffen Gildenjägerin Jess, wieder auf die Jagd nach diversen Monstern. Ihr neuester Fall führt sie zu den Niagarafällen, wo seit Jahren Frauenleichen an Land gespült werden. Begleitet wird Jess, von Jayden und Julien, den Söhnen ihres Ziehonkels, die sie seit dem Vorfall in Tschechien nicht mehr aus den Augen lassen. Auch der Fae Sir Harmsty, ihre beiden Frettchen und eine gerettete Vampirsklavin mit Gedächtnisverlust, sind mit von der Partie.

Der Einstieg gelang mir aufgrund des flüssigen und sehr angenehmen Schreibstils sehr gut. Sofort fühlte ich mich als stiller Beobachter sehr heimisch und war durchaus neugierig, welches Abenteuer Jess dieses Mal bestreitet.

In diesem Buch konnte mich die Hauptprotagonistin Jess, erneut von sich überzeugen. Ihre ruppige, draufgängerische, selbstbewusste und taffe Art, ist sehr unterhaltsam und macht sie für mich, zu etwas ganz Besonderem. Sie hat mein Herz im Sturm erobern können. Hinter der harten Fassade der Gildenjägerin steckt ein unheimlich weicher Kern. Gekonnt lässt die Autorin die Begegnung mit Matej, dem sexy Pfarrer aus dem ersten Band, in Jess´s Gedanken immer wieder aufleben. Die Gefühlswelt sowie die Sehnsucht sind hier sprichwörtlich greifbar und bescherten mir so manches Mal eine Gänsehaut. Nicht nur in mir wurde der Wunsch lauter, Matej erneut zu begegnen. Ob es aber wirklich zu einer Begegnung zwischen den beiden kommt, werde ich euch hier nicht verraten, dazu solltet ihr das Buch selbst lesen, es lohnt sich.

Die Charaktere sind liebevoll und facettenreich ausgearbeitet, so dass sich der Leser zu jedem eine Meinung bilden kann. Sehr gut eingebunden wurden Jayden und Julien. Im ersten Teil nur oberflächlich angerissen, erhält der Leser hier die Möglichkeit, die beiden  besser kennen und mögen zu lernen.

Der Autorin gelingt es wunderbar, die schaurig und bildlich dargestellte Monsterjagd, mit einem Hauch von Erotik, Liebe, Sehnsucht sowie einer Prise Humor zu verweben. Dieser abwechslungsreiche Erzählstil sorgt für ausreichende Spannung und sehr gute Unterhaltung.

Dieser zweite Band der Monster Geek Reihe, gespickt mit Spannung, Emotionen und Humor, hat mich sehr gut unterhalten. Ich kann es kaum erwarten, weitere Abenteuer mit Jess zu bestreiten. Dafür gibt es von mir eine klare Kauf,- und Leseempfehlung.

Autor: May Raven51zMyMO8+uL

Titel: Monster Geek – Gefahr in den Wäldern

Verlag: Drachenmond Verlag

Seiten: 236

Preis: TB= 12,90€

Kindle = 3,99 €

Bewertung:unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0

jetztbestellen

 

Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Loading Likes...

Kommentar verfassen