Rezension: Amrita – Am Ende beginnt der Anfang von Aditi Khorana

Wow was für ein tolles Cover, orientalisch angehaucht, ist es ein echter Augenschmaus und genau aus diesem Grund, bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Als ich es schließlich in den Händen hielt, war es für mich noch beeindruckender. Diese unglaublich schöne und  glänzende Aufmachung imponierte mir sehr, sowie auch die sagenhaft tolle Farbgestaltung.

Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?

Die Autorin entführt mit ihrem Jugend / Fantasy – Roman auf eine märchenhafte Reise nach Shalingar, wo die wohlbehütete Prinzessin Amrita, gemeinsam mit ihrem Vater lebt. Um das friedliche Königreich vor dem schrecklichen Tyrannen Sikander zu schützen, stimmt Amrita einer Hochzeit mit diesem zu. Doch schon im nächsten Moment versinkt ihre Welt in einem schrecklichen Chaos und sie sieht sich gezwungen, gemeinsam mit der Seherin Thala, zu fliehen. Sie begeben sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Bibliothek des Seins, um die Vergangenheit ungeschehen zu machen.

Der Einstieg in das Buch gelang mir recht gut. Der Schreibstil der Autorin war anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig und langatmig, da er sehr ausschmückend und schnörkelig wirkt. Je weiter die Handlung voranschritt, habe ich mich jedoch auf ihn einlassen können und bin in der Geschichte versunken. Besonders gut gefiel mir die magisch, orientalische angehauchte Atmosphäre.

>>Ich weiß, wie du ihn zurückholen kannst<<, flüsterte Thala. >>Alles kann ungeschehen gemacht werden. Wenn du mich befreist, werde ich dir diesen Weg weisen.<<

Die wunderschönen bildhaften sowie detailreichen Beschreibungen der Schauplätze, laden zum Träumen ein und zeugen von einer unsagbaren Fantasie der Autorin. So zum Beispiel empfand ich den nachtschwarzen Wald, in dem Amrita einen Baum finden muss um ihre Gefährtin zu heilen, als etwas Besonderes.

Einschneidende Ereignisse erzeugten zwar einen Spannungsbogen, der aber durch eine rasante Abfolge von Geschehnissen nicht ausreichend ausgeschöpft wurde. Auch fehlte mir der emotionale und tiefgründige Bezug zu den agierenden Charakteren. Nur beschwerlich gelang es mir, mich einzufühlen. Nachvollziehbare Gefühle wie Angst, Verzweiflung, Trauer aber auch Liebe waren zwar spürbar, dennoch wäre hierbei mehr Tiefe wünschenswert gewesen.

Die Charaktere wurden authentisch und sympathisch dargestellt und gefielen mir ganz gut. Amrita ist eine typische verwöhnte Prinzessin, die gezwungen ist, eigene Entscheidungen zu fällen. In diesen Situationen wirkt sie oftmals hilflos und verlässt sich gern auf Thala. Die Seherin Thala hat schon einiges in ihrem jungen Leben über sich ergehen lassen müssen. Daher erscheint sie in ihrem Wesen sehr stark und mutig. Und doch bleiben für meinen Geschmack, die Charaktere in ihrer Ausgestaltung etwas zu blass und fade.

Fazit

Aditi Khorana hat mit „Amrita“ – Am Ende beginnt der Anfang, eine märchenhafte und fantasievolle Welt erschaffen, die für mich nicht wirklich gefangen nehmen konnte. Durch den rasanten Plot und der faden Darstellung der Charaktere, wurde einiges an Potenzial verschenkt.

 

Titel: Amrita – Am Ende beginnt der Anfang61EXg0-u9GL._SX359_BO1,204,203,200_

Seiten: 320

Verlag: Dressler

Preis: Gebundene Ausgabe = 17,99€

Bewertung:unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0unbenannt-yyyy1burz0

jetztbestellen*

 

Anmerkung: * Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

3 Kommentare zu „Rezension: Amrita – Am Ende beginnt der Anfang von Aditi Khorana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s