Rezension: Rebell – Gläserner Zorn von Mirjam H. Hüberli

„Rebell – Gläserner Zorn“ von Mirjam H. Hüberli hat mich nicht nur durch sein wunderschön gestaltetes Cover verzaubert. Das Buch zog mich völlig in den Bann und die Autorin hat somit definitiv einen Fan mehr für sich erobert.

„Manche Träume entführen uns in eine Welt, die wir noch nie zuvor betreten haben. Und obwohl sie uns fremd ist, kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.“

Inhalt

Seit dem Tod ihrer Eltern, lebt die junge Studentin Willow Parker bei ihrer Großmutter und scheint auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager zu sein. Mit ihrer besten Freundin Sam genießt sie ihre Freizeit und auch in Sachen Liebe sieht es ganz rosig aus, denn Noah bittet Willow um ein Date.

Als aber ständig ein Typ namens Bo auftaucht, den nur Willow wahrnehmen kann, gerät ihre Welt gehörig ins Wanken. Der Ausgang des Dates verläuft ganz anders als erwartet und Willow befindet sich plötzlich in einer Parallelwelt wieder. Um ihre große Liebe zu retten, muss sie sich nun Aufgaben stellen, die sie an ihre Grenzen bringen.

Meinung

Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie. Die Geschichte wird aus der Ich – Perspektive von Willow geschildert. Der Einstieg gestaltete sich für mich zunächst etwas schwierig, was an dem etwas gewöhnungsbedürftigen Schreibstil und der ungewöhnlichen Sichtweise der Hauptprotagonistin liegen mag. Willow tritt zunächst sehr selbstsicher und cool auf, doch hat man sich erst einmal an ihre Eigenarten gewöhnt, kann man sie nur noch ins Herz schließen.

>>Geht´s noch brutaler? Lass mich endlich los, du Arsch!<< Zu meiner Freude stelle ich fest, dass er allmählich Mühe bekommt, mich zu kontrollieren, denn nicht nur sein Blick, auch seine Körpersprache wirkt zusehends nervöser. ( S.115 )

Weitere Charaktere werden hier nur oberflächlich angerissen und doch gelingt es dem Leser, sich eine Meinung zu diesen Personen zu bilden.

Noah scheint ein recht netter Typ zu sein, eine Art Mädchenschwarm, der durch eine Bindungsstörung äußerst schüchtern erscheint. Dennoch bittet er Willow um ein Date, was in diesem Augenblick für mich sehr Widersprüchlich erschien. Erst werden seine Ängste geschildert und dann möchte er doch plötzlich mit Willow ausgehen… !?

Als jedoch Bo in Erscheinung tritt, jagte er mir zu Beginn ständig eine Gänsehaut über den Rücken. Sein unheimliches Aussehen sowie sein merkwürdiges Verhalten, ließen den Spannungsbogen in die Höhe schnellen. Erst als er mit Willow in seine Welt zurückkehrt, zeigte er sich von einer komplett neuen Seite. Aufgrund seines detaillierten und facettenreich dargestellten Charakters, entwickelte er sich im weiteren Verlauf, zu meinem Lieblingscharakter.

Diverse Details, sowie die Parallelwelt werden sehr bildgewaltig dargestellt und zeugen von dem großen Ideenreichtum und der blühenden Fantasie dieser Autorin. Auch ihr Schreibstil ist nach anfänglichen Schwierigkeiten, flüssig und angenehm zu lesen.

Zum Ende bleiben einige Fragen unbeantwortet und auch der schlussendliche Cliffhanger, steigern die Neugierde auf den zweiten Teil ins Unermessliche.

Wie ich Eingangs schon erwähnte, gefällt mir das Cover, mit dem wunderschön gestalteten Spiegel sehr gut. Aber auch die Gestaltung der Seiten ist durchaus gelungen und erwähnenswert. Es befinden sich am Anfang eines jeden neuen Kapitels, liebevoll ausgewählte Illustrationen, die den Spaß am Lesen noch untermauern.

IMG_4287

Fazit

Nach diesem spannenden und mitreißenden Auftakt, muss ich nun unbedingt den zweiten Teil „Rebell – Gläserne Stille“ lesen. Ich kann euch das Buch guten Gewissens empfehlen und spreche eine klare Leseempfehlung aus.

Autor: Mirjam H. Hüberli61L3IlbBi4L._SX350_BO1,204,203,200_

Titel: Rebell – Gläserner Zorn

Verlag: Drachenmond Verlag

Seiten: 260

Preis: TB= 12,90€

Kindle = 3,99 €

Bewertung:blume1mq1hblume1mq1hblume1mq1hblume1mq1h

jetztbestellen

 

 

Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Loading Likes...

Kommentar verfassen