Rezension: Sammelband Rubinsplitter von Julia Dessalles

Inhalt

Funkenschlag: Ausgerechnet die schüchterne und zurückhaltende Ruby soll die phantastische Welt von Salvya vor dem Untergang retten? Wären da nicht die Rockstars Kai und Ali, würde sich die angebliche Prinzessin nie mit der finsteren Herrscherin Thyra anlegen. Doch ausgerechnet Kai zündet in Ruby den Funken, der Salvyas Schicksal besiegelt.

Tränenspur:
Nachdem Thyra anscheinend besiegt ist, kämpft Ruby weiterhin gegen ihre alten Selbstzweifel und Albträume, die am Tage grausame Realität werden. Als ihre Eltern durch Rubys Schuld von Thyras Schattengarde entführt werden, taucht auch Kai wieder auf. Doch das Wiedersehen verspricht nicht das, was Ruby sich erträumt hat, denn Kai umgibt ein finsteres Geheimnis.

Den Sammelband „Rubinsplitter“ – Funkenschlag & Tränenspur von Julia Desalles habe ich mir gegönnt, da ich momentan an einer Lesechallenge teilnehme, die sich mit Büchern des Drachenmond Verlages beschäftigt. Und ich muss gestehen, ich bin von diesen magischen und zauberhaften Geschichten, begeistert!

Meinung

Rose wird von ihrer Mutter drangsaliert und erniedrigt, leider weiß sie sich nicht zu wehren und nimmt es so hin. Am liebsten möchte sie für die ganze Welt unsichtbar sein. Auch ihr Vater ist keine sonderlich große Hilfe. Ganz im Gegenteil, um auf andere Menschen zugehen zu müssen, schickt er Rose als Sanitäterin zu einem Rockkonzert. Dort trifft sie auf die beiden Rockstars Kai und Ali. Als diese Rose bitten, sie mit dem Auto nach Hause zu fahren, endet die Tour mit einem seltsamen Aufprall in einer anderen Welt, in der Rose zu Ruby wird. Diese schicksalhafte Begegnung scheint Ruby gut zu tun, denn fortan fühlt sie sich wohl und gewinnt an zunehmend an Selbstbewusstsein. Wäre da nicht Thyra, die Rubys Gefährten und die geliebte phantastische Welt in Staub und Asche legen will.
Doch die uralte Prophezeiung scheint sich zu bewahrheiten…

Nachdem Thyra anscheinend besiegt ist, kehrt Ruby ungewollt, zu ihren Eltern in die reale Welt zurück. Dort wird sie weiterhin von Albträumen geplagt. Eines Tages werden ihre Eltern von der Schattengarde entführt und auch Kai kehrt zurück. Ruby muss sich den Wahrheiten stellen, doch dies geschieht nicht so, wie sie sich es erträumt hatte.

Der Autorin ist es mit der bildlichen Darstellung Salvyas gelungen, mich komplett in diese Welt eintauchen zu lassen.
Als Leser lernt man immer neue Charaktere kennen und lieben, oder aber auch zu hassen. Die Gegensätzlichkeiten einzelner Charaktere sind hervorragend herausgearbeitet und diese entwickeln sich im Verlauf der Geschichte fortlaufend weiter.
Als Rose zu Ruby wird, entdeckt sie gleichzeitig ihre starke Seite. Sie tritt sehr selbstbewusst auf, woran Kai maßgeblich beteiligt ist. Ruby fühlt sich trotz seiner ablehnenden Haltung ihr gegenüber, zu ihm hingezogen.
Kai hat mein Herz im Sturm erobert. Seine offene und freche Art gefiel mir von Anbeginn, wobei Oma Käthe dem Buch das I – Tüpfelchen verleiht und von der Kreativität der Autorin überzeugt.

Julia Dessallles nutzt als Stilmittel für die Dialoge eine für heut zu Tage gebräuchliche jugendliche Sprache, die sehr unterhaltsam und amüsant wirkt. Der Schlagabtausch zwischen Ruby und Kai brachte mich so manches Mal laut zum lachen. Aber auch die Schattenseiten dieser phantastischen Welt sind hervorragend dargestellt. In manchen Abschnitten jagten mir die Geschehnisse eine Gänsehaut über die Arme.
Im Verlauf der Erzählung erschließen sich dem Leser die Zusammenhänge so dass letztendlich kaum Fragen offen bleiben.
Der Plot schreitet zügig, wenn nicht gar rasant voran, was mich des öfteren dazu brachte, Passagen zweimal lesen zu müssen, um den Inhalt und das Geschehne zu erfassen.

Fazit

Trotz kleinerer Kritikpunkte ist „Rubinsplitter“ ein sehr unterhaltsames Buch, welches in eine phantastische Welt entführt, die mit durchaus liebenswerten aber auch unheimlichen Charakteren gespickt ist.
Ich habe derweil das Gefühl, unvollendet zu sein und brauche unbedingt den nächsten Teil…
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Autor:Julia Dessalles514btE+aW5L._SX350_BO1,204,203,200_

Titel: Rubinsplitter – Funkenschlag & Tränenspur

Verlag: Drachenmond Verlag

Seiten: 530

Preis: Taschenbuch = 14,90 €

Bewertung:blume1mq1hblume1mq1hblume1mq1hblume1mq1h

jetztbestellen

Anmerkung: * Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms. Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s