Rezension – Rain Dogs

Obwohl „Rain Dogs“ schon der fünfte Band, der Sean Duffy Reihe ist, war dies mein erstes Buch von McKinty. Leider, denn dieser Band konnte mich vollends überzeugen.

Inhalt

Irland 1987, das Land kämpft noch immer gegen Unruhen und Duffy steckt selbst in einer Krise. Frau weg, keiner der seinen Humor zu schätzen weiß und auch die Musik lässt zu wünschen übrig. Nun auch noch die Leiche der jungen Journalistin Lily Bigelow, die im Hof von Carrickfergus Castle gefunden wird. Duffy scheint zum zweiten Mal mit dem Phänomen einer locked room mystery betraut zu werden, denn die Burg war verriegelt, niemand konnte rein noch raus. Selbstmord?! Aber ein paar Beobachtungen geben Duffy zu denken und er weigert sich, es dabei zu belassen. Schließlich findet Duffy heraus, das Lily einer Enthüllung auf der Spur war, die sich bis in höchste Regierungskreise zieht. Und so wird Duffy mit weiteren Problemen konfrontiert: Wer hat Lily Bigelow umgebracht? Und was wollte er oder sie damit vertuschen?

Meinung

Adrian McKinty hat hier einen spannenden und düsteren Krimi vorgelegt, den er mit seinem schnörkellosen und präzisen Schreibstil noch unterstreicht. Er verwebt Fiktion mit authentischen Begebenheiten, zu einem interessanten Ganzen.

Als Hauptprotagonist agiert der katholische Polizist Sean Duffy. Der mittelmäßig erfolgreiche Polizist, hat sein Herz am rechten Fleck. Obwohl dieser, seinen Frust auch mal mit Alkohol und einem Joint entgegenwirkt, macht ihn das nur noch menschlicher und authentischer. Ich habe Duffy sofort in mein Herz geschlossen, zumal mir sein Humor und Sarkasmus echt gut gefiel und das Buch um einiges unterhaltsamer machte. Aber auch McCrabban und Lawson, die gemeinsam mit Duffy ermitteln, haben mich ebenfalls überzeugen können. Besonders gut gefiel mir, der Austausch der drei Ermittler und deren Zusammenspiel. Keiner von ihnen gibt auf, bis der Fall geklärt werden kann, obwohl sie sich hin und wieder in Gefahr begeben. Denn dieser Fall erstreckt sich bis zur politischen und wirtschaftlichen Elite des Landes, deren Verstrickungen im Laufe der Ermittlungen enthüllt werden.

Fazit

McKinty hat mich mit „Rain Dogs“ komplett überzeugen können. Es ist ein spannender und fesselnder Kriminalroman, mit einer besonderen Atmosphäre und Protagonisten. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.

Autor: Adrian McKinty

Titel: Rain Dogs

Verlag: Suhrkamp Verlag

Seiten: 404

Preis: Broschiert = 14,95 €

Bewertung: blume1mq1hblume1mq1hblume1mq1hblume1mq1h

IMG_3660

jetztbestellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s